Datenschutzerklärung
Hinweise zum Newsletter / Abbestellung des Newsletters


1. Verantwortlicher für den Datenschutz
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die Metzgerei & Partyservice Ulrich Scheiner, Eichendorffstraße 12, 97072 Würzburg. Der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche ist Herr Ulrich Scheiner. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten (hier ausschließlich Ihrer E-Mail-Adresse) an Dritte findet nicht statt, sofern keine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.


2. Unser Newsletter
Wenn Sie Interesse an unserem Newsletter haben, können Sie sich für diesen online oder in unserer Filiale anmelden. Mit Bestellung des Newsletters erhalten Sie regelmäßige E-Mails zu unseren Angeboten und Neuigkeiten. Erforderlich ist lediglich Ihre E-Mail-Adresse. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.


2.1. Bestellung des Newsletters
Mit Bestellung des Newsletters erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten (hier E-Mail-Adresse) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei der Anmeldung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können.


2.2. Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Zwecke der Zustellung unseres Newsletters benutzt und nicht an Dritte weiter gegeben.


2.3. Abmeldung vom Newsletter
Sie können unseren Newsletter jederzeit kostenlos wieder abbestellen, indem Sie uns eine E-Mail mit der zu löschenden E-Mailadresse an "newsletter@metzgerei-scheiner.de" und dem Inhalt oder Betreff "Stopp-Newsletter" senden.


2.4. Speicherung/Löschung Ihrer E-Mail-Adresse
Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für die Dauer, über die Sie unseren Newsletter erhalten (bis zu Ihrer Abmeldung oder Geschäftsaufgabe) gespeichert. Im Fall der Abbestellung werden Ihre Daten unverzüglich aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht.


3. Rechte des Betroffenen
Gem. der DSGVO haben Sie, da es sich bei Ihrer E-Mail-Adresse um personenbezogene Daten handelt, die in der DSGVO entsprechend zustehenden, insbesondere hier aufgeführten Rechte:


3.1. Auskunftsrecht (gem. Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht Auskunft zu erhalten über unter anderem: den Verarbeitungszweck (ausschließlich Newsletter-Versand), die geplante Speicherdauer (bis Abbestellung des Newsletters oder Geschäftsaufgabe), das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchrechts gegen die Verarbeitung.


3.2. Recht auf Berichtigung (gem. Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht vom Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen.


3.3. Recht auf Löschung (gem. Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht vom Verantwortlichen zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (hier E-Mail-Adresse) unverzüglich gelöscht werden.


3.6. Recht auf Datenübertragbarkeit (gem. Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (hier E-Mail-Adresse), die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, unter den Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 zu übermitteln.


3.7. Recht auf Widerruf (gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Sie haben das Recht Ihre bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


3.8. Recht auf Beschwerde (gem. Art. 77 DSGVO)
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.


3.9. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (hier E-Mail-Adresse) zum Zwecke der Direktwerbung (hier Newsletter-Versand) einzulegen. Sie können den Widerspruch wie bei der Abmeldung unter 2.3. dargelegt ausüben.


4. Änderung der Datenschutzerklärung
Sollten Änderungen an dieser Datenschutzerklärung erforderlich sein, werden Sie hierüber in Kenntnis gesetzt.



zurück zum Newsletter